REGENERATIVE ENERGIEN NUTZEN

WÄRMEPUMPEN

ENERGIEQUELLE DER ZUKUNFT

Während die Nachfrage nach Erdgas und Erdöl schneller wächst als das Angebot, stellt Strom eine günstige und nachhaltige Alternative als Energiequelle dar. Durch ihre besondere Technik gelingt es Wärmepumpen, die gespeicherte Sonnenenergie der Umgebung zum Heizen und zur Warmwasserbereitung zu nutzen. Je nach Wärmepumpentyp wird die Wärme dabei aus der Luft, dem Boden oder dem Grundwasser bezogen.

LUFT

GRUNDWASSER

ERDSONDEN

ERDKOLLEKTOREN

WIRKUNGSWEISE

Der Wärmequelle (Wasser, Erdreich, Luft) wird Wärme entzogen und dem Verdampfer zugeführt. Dort wird unter Energieaufnahme das Kältemittel verdampft und anschließend im vollhermetischen Verdichter komprimiert. Dadurch erreicht der zunächst noch kalte Kältemitteldampf bei höherem Druck ein höheres Temperaturniveau.

Im Verflüssiger (Kondensator) gibt schließlich der heiße Kältemitteldampf Wärme an das Heizsystem ab und kondensiert dabei. Durch anschließendes Entspannen wird das Kältemittel wieder in den Ausgangszustand versetzt und der Kreislauf beginnt von neuem.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar